Freiberg: Verfassungsfeindliche Parolen gegrölt – Polizei nimmt 26-Jährigen in Gewahrsam

Freie Presse vom 14. Januar 2015

Freiberg. Die Polizei musste am Dienstagabend in Freiberg einen aggressiven 26-Jährigen in Gewahrsam nehmen. Der Mann hatte sich in einem Imbiss etwas zu essen bestellt, wollte aber nicht zahlen. Stattdessen zeigte er den Hitlergruß und rief mehrfach „Sieg Heil“.

Als die alarmierten Polizisten eintrafen, reagierte der Mann sehr aggressiv und beleidigte die Beamten mehrfach. Um weitere Störungen zu unterbinden, musste er in Gewahrsam genommen werden. Dazu war laut den Polizisten „einfache körperliche Gewalt nötig“. Zudem mussten ihm Handfesseln angelegt werden.

Im Polizeirevier setzte der 26-Jährige die Beleidigungen gegenüber den Beamten fort. Auch versuchte er, einen Polizisten zu schlagen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,26 Promille. Polizeibeamte wurden nicht verletzt. Gegen den 26-Jährigen wird wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter