AfD nominiert Rolf Weigand

erschienen in Freie Presse vom 24. November 2018

Großvoigtsberg – Die mittelsächsische AfD hat bei ihrer Nominierungsveranstaltung für die Landtagswahlen 2019 den promovierten Ingenieur Rolf Weigand als Direktkandidat für den Wahlkreis 19 (Mittelsachsen 2) aufgestellt. Der dreifache Familienvater erhielt ohne Gegenkandidaten mit 18 Ja-Stimmen und einer Enthaltung die Unterstützung aus seiner Region, heißt es in einer Pressemitteilung der AfD. In seiner Bewerbungsrede stellte Weigand seine Schwerpunkte vor. „Familie und Bildung sind für mich die großen Themen für unsere Region. Dazu gehört eine bessere finanzielle Ausstattung für sächsische Familien nach der Geburt eines Kindes und die Schaffung der Wahlfreiheit bei der Kindererziehung“, sagte Weigand. Dazu müsste das Landeserziehungsgeld deutlich erhöht und auf zwei Jahre verlängert werden.bk

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter

0 Antworten auf “AfD nominiert Rolf Weigand”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = vierzig